Damen 2: Erhoffter Sieg blieb aus

Bereits beim Einlaufen waren die Damen nicht ganz wach - dies übertrug sich dann leider auch aufs Spiel gegen Gossau.

Die ersten Minuten waren hektisch. Die Thusnerinnen liessen den Ball nicht schön in den eigenen Reihen laufen und auch in den Zweikämpfen zeigten sie sich zu wenig hartnäckig. Dennoch gelang es ihnen einige Male schöne Offensivaktionen zu zeigen. Die letzte Konsequenz zum kontrollierten Abschluss aber fehlte. 
Auch die Gegnerinnen spielten sich nach vorne und kamen ebenfalls zu Chancen. Kurz vor der Pause gelang es den Gossauerinnen den Ball mit beharrlichem Nachsetzen im Tor zu platzieren. Mit dem Spielstand vom 1:0 endete die erste Halbzeit. 

In der zweiten Halbzeit musste sich dringend etwas ändern. Die Thusnerinnen müssen den "Angsthasenfussball" ablegen - denn sie können besser spielen und das war allen klar! Der Ball muss ruhiger in den eigenen Reihen gespielt werden und die Zweikämpfe müssen mehr gesucht werden! 

Ein Pfiff und die zweite Halbzeit war eröffnet. Die Damen zeigten nun ein stärkeres Spiel und die Nervosität war spürbar zurückgegangen. Alle Spielerinnen traten jetzt bissiger auf und wollten den Ausgleich. Doch auch die Gegnerinnen schliefen nicht - sie kamen ebenfalls zu Chancen. Diese konnten von der Thusner Torhüterin jedoch souverän verhindert werden. 

Nach einem groben Foul in der 80. Minute pfiff der Schiedrichter einen Freistoss zu Gunsten unserer Frauen. Dieser wurde blitzschnell ausgeführt und landete direkt im Tor! 
Das Spiel endete unentschieden und es kann ein Punkt mit nach Hause genommen werden. 

Am 26. Mai um 14.00 Uhr empfangen die Thusnerinnen die Frauen des FC Kirchberg auf heimischem Rasen in Cazis. Kommt vorbei!








Veröffentlicht am: 19.05.2019 20:21:00


Top | Webmaster/LeibWeb |  Impressum |  Login