Damen 2: Heimspieg gegen Balzers



Am vergangenen Sonntagnachmittag um 12:45h trafen sich die Damen des FC Thusis/Cazis auf dem heimischen St. Martin. Es stand das Heimspiel gegen die Damen des FC Balzers an. Das Einspielen gelang trotz der ungewöhnlich warmen Temperaturen ziemlich gut. Die Spielerinnen des FCTC  waren konzentriert und bereit für das Spiel.
Um 14:00h pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Die ersten paar Spielminuten waren etwas unkontrolliert, denn die Damen des FC Thusis/Cazis mussten sich zuerst zurecht finden mit der ungewohnten Aufstellung der Gegnerinnen. Das Spiel war vorerst ziemlich ausgeglichen. Keines der beiden Teams kam nahe genug das gegnerische Tor heran, um eine Torchance zu kreieren. Nach gut 20 Minuten hatten sich die Einheimischen gefunden:  Die Domleschgerinnen spielten starke Pässe, was das Geschehen hauptsächlich in der Spielhälfte der Gegnerinnen zwang. Trotz gefährlich naher Vorstösse resultierte aus der FCTC-Übermacht noch nichts Zählbares, so dass beide Teams torlos zum Pausentee gingen.
Selbstbewusst und positiv starteten die Gastgeberinnen in die zweite Halbzeit, spielten sauber und kontrolliert und zwangen die Liechtensteinerinnen in deren Platzhälfte. Die so erarbeiteten Torchancen blieben aber weiterhin ungenutzt, was der mangelnden Trefffsicherheit der Thusnerinnen oder der Leistung der gegnerischen Torwartin zuzuschreiben war. Schlussendlich gelang der lang ersehnte (und mittlerweile verdiente) Treffer zum 1:0 doch noch, und nach nur kurzer Spielzeit erfolgte gleich auch der Doppelschlag zum 2:0. Balzer war nicht mehr imstande, auf diese beiden Treffer zu reagieren. Somit sicherten sich die Damen 2 weitere drei Punkte und feierten einen schönen Heimsieg.




Veröffentlicht am: 19.10.2019 19:28:00


Top | Webmaster/LeibWeb |  Impressum |  Login