Lagerbucheintrag anzeigen

Lagertag 7: Samstag 2. August 2014

gepostet von admin um 03.08.2014 19:29:22

So, jetzt ist es soweit: Der letzte Tagesbericht liegt vor!

Zuerst wie versprochen noch eine kurze Nachlese zum gestrigen Spiel. Die Trainer konnten die ersten 10 Minuten gut mithalten und wurden dann durch eine Verletzung von Andy Ambühl (Zerrung oder dergleichen) aus dem Konzept gebracht. Die taktische Marschroute wurde verlassen und dies nutzten die C-Junioren eiskalt zu einer 4:1-Führung bis zum Pausentee aus. Danach fingen sich die Trainer wieder etwas und konnten die zweite Halbzeit recht ausgeglichen gestalten. 9:5 hiess zum Schluss das deutliche Verdikt zugunsten der C-Junioren. Wäre kurz vor Schluss nicht auch noch Andy Noll verletzungsbedingt ausgefallen und hätte Schiri Albi nicht so einseitig gepfiffen, hätte das Spiel eventuell noch kippen können!

Die medizinische Abteilung in der Heimat (Frauen Noll und Ambühl) wird in den nächsten Tagen alle Hände voll zu tun haben, um die ihre verletzten Männer wieder fit zu bringen.

Nach dem Spiel ging’s zum Nachtessen und um 22 Uhr folgte das wunderschöne Feuerwerk, an dem sich alle erfreuten. Gegen 23 Uhr war Nachtruhe, denn um 6 Uhr galt es für die C-Junioren wieder mit vollem Elan auf der Matte zu stehen und mit den ersten Reinigungsarbeiten zu beginnen. Die „Kleinen“ wurden nach 7 Uhr geweckt und hatten nach dem Frühstück ebenfalls anzupacken. Das Ganze lief wie am Schnürchen und um 9.30 Uhr konnte die Unterkunft an die Verwaltung übergeben werden. Alle Kids zeigten einen tollen Einsatz in dieser stets sehr hektischen Phase. Vielen Dank dafür!

Die „Kleinen“ richteten während der Übergabe das Feld auf dem „Moosmättli“ für das Abschlussturnier ein und schliesslich stand ja auch noch der Besuch der Eltern auf dem Programm. Vielen Kindern war anzumerken, dass sie sich auf ihre Lieben freuten, auch wenn sie das NIE zugeben würden. Die eine oder andere Umarmung bestätigte diese Hypothese aber ganz eindeutig.

Schon bald ging es darum, das Juniorenlager 2014 in Schüpfheim offiziell für beendet zu erklären. Die Erleichterung darüber, dass dieser Anlass unfallfrei und lediglich mit kleineren Blessuren endete, war dem Leiterteam ebenso anzumerken wie die Freude darauf, dass nun eine etwas ruhigere Zeit folgen würde. Es wurde auch schon über ein nächstes Juniorenlager gemunkelt und spekuliert.

Wie immer ist es am Ende einer so schönen gemeinsamen Zeit auch wichtig und richtig, DANKE zu sagen. Der Dank richtet sich zu allererst an die Kinder. Sie haben sich vorbildlich und stets korrekt verhalten. Die Eltern dürft stolz auf diese Kinder sein! Ein grosser Dank geht auch an die Küchenmannschaft, die uns während einer ganzen Woche toll verpflegt hat und auch für das eine oder andere Wehwechen der Kids eine Lösung bereit hielten. Das Trainerteam darf ganz sicher nicht vergessen werden, denn was wäre schon ein Trainingslager ohne Trainer? Vielen Dank auch euch für den Einsatz und die tolle Kollegialität.

Alle Teilnehmer durften ein tolles Trainings-Set in Empfang nehmen, was nur durch grosszügige Sponsoren-Unterstützung möglich war. Vielen herzlichen Dank an RIZZI AG, KIRI, ONAX, LACUNA GARAGE, LUZI BAU AG,  BANZER SPORT, TOSCANO KOLLEGGER GmbH, P. BARANDUN Architektur und alle Gönner und Sympathisanten dieses Anlasses. Speziell ist hier sicherlich unser „Schröti“ (Silvano Schröttenthaler) zu erwähnen!

Und nun „fehlen“ eigentlich nur noch die zwei wichtigsten Leute überhaupt. Ohne sie hätte es dieses Lager gar nicht gegeben. Sie haben die Vorbereitungen vorangetrieben, organisiert, verwaltet und vor Ort (dem Regenwetter sei Dank) immer wieder ihr Improvisationstalent unter Beweis gestellt! Herzlichen Dank für euer grossartiges Engagement: ANDY NOLL und MICHI WALSER! Ihr habt von allen einen riesigen Applaus verdient!!!

So, das war‘s vom Juniorenlager 2014 in Schüpfheim. Wir hoffen, dass ihr zu Hause durch unsere Berichte etwas den „Puls“ in der Zentralschweiz fühlen konntet und wir auch einige Impressionen liefern konnten. Wir sehen uns sicher das eine oder andere Mal auf dem Fussballplatz und freuen uns natürlich, wenn auch ihr und eure Kinder mit positiven Gedanken an diese Zeit zurückdenkt. So nach dem Motto: „Wenn’s euch gefallen hat, erzählt es weiter"  verabschieden wir uns von euch und wünschen euch einen guten Start in die Saison!

Herzlichst eure Schüpfheim 2014-Leitertruppe!



Top | Webmaster |  Impressum |  Login