Damen 2: Niederlage im Auswärtsspiel

Nach dem guten Spiel von letzter Woche reisten die Thusnerinnen am vergangenen Samstagabend entschlossen nach Romanshorn, um sich 3 Punkte zu holen - leider ohne Erfolg.

Trotz Kälte und manch angeschlagener Spielerin wollten die Bündnerinnen dort anknüpfen wo sie am letzten Sonntag aufgehört hatten. Das Einwärmen und die aufmunternden Worte der beiden Trainer motivierten die Frauen, gute Aktionen zu zeigen und Tore zu schiessen.
Von Anfang an waren es dann aber die Gegnerinnen, die besser ins Spiel kamen und sich schon früh Chancen herausspielen konnten. Mit ihren präzisen Pässen in die Schnittstellen machten sie es der Thusner Verteidigung nicht einfach. Mit vereinten Kräften gelang es dieser jedoch, die ersten Angriffe der Thurgauerinnen zu stoppen. Die Damen vom FC Romanshorn machten jedoch weiterhin Druck und erzielten als logische Folge davon den 1:0-Führungstreffer. Für die FCTC-Damen hiess es weiterkämpfen. Dies taten sie beherzt, und so kamen auch sie vereinzelt zu Offensivaktionen. Leider blieben diese ohne wirkliche Torchance. Noch vor der Pause war es das Team aus Romanshorn, welche seine Führung zum 2:0 ausbauen konnten.
Nach dem Tee kamen unsere Damen besser ins Spiel und zeigten mehr offensive Spielzüge als in der ersten Halbzeit. Die Mannschaft mit mehr Torchancen blieb jedoch weiterhin Romanshorn, allerdings versäumten die Gastgeberinnen es, den dritten Treffer zu erzielen. Bis ca. zur 80 Spielminute änderte sich am Spielstand von 2:0 nichts. Unsere Frauen gaben nochmal alles und wollten den Anschlusstreffer. Nach einem groben Foul seitens Romanshorn kamen die Damen zu einem Freistoss aus vielversprechender Position. Der Direktschuss aufs Tor landete leider in den Händen der Torhüterin. Durch zwei schnelle Konter waren es zum Schluss die Gegnerinnen die auf 4:0 erhöhen konnten.
Jetzt heisst es für die Frauen: An die guten Aktionen aus dem Spiel anknüpfen und aus den weniger guten lernen!
Das nächste Spiel findet am 28. April um 14.00 Uhr in Cazis statt. Die Damen 2 freuen sich auf zahlreiche Unterstützung.




Veröffentlicht am: 17.04.2019 20:38:00


Top | Webmaster/LeibWeb |  Impressum |  Login